Fitness App Kalorienzähler Lifesum im Test

Ein Fitness App Kalorienzähler, der auch noch den Energieverbrauch durch sportliche Aktivitäten miteinbezieht: Genau das ist Lifesum. Ich werde dir Lifesum ausführlich vorstellen und zeigen, wie einfach es ist...

Ein Fitness App Kalorienzähler, der auch noch den Energieverbrauch durch sportliche Aktivitäten miteinbezieht: Genau das ist Lifesum. Ich werde dir Lifesum ausführlich vorstellen und zeigen, wie einfach es ist damit zu arbeiten. Diese Fitness App ist darüberhinaus individuell auf deine Bedürfnisse anpassbar. Aber lies selber!

Fitness App Kalorienzähler Lifesum

Fitness App Kalorienzähler Lifesum: Ein sehr nützliches und kostenloses Tool!

Fitness App Kalorienzähler: Der Start

Millionenfache Downloads und überaus zufriedene User in den Communities: Das ist Lifesum, ein Fitness App Kalorienzähler mit integrierter Barcode Scanner Anbindung.
Den Beginn macht natürlich zunächst einmal der Download. Erhältlich im Play Store für das Android Betriebssystem und bei itunes für das Apple Betriebssystem. Lifesum ist in seiner Basisversion kostenlos. Eine kostenpflichtige Version (Lifesum Gold) gibt es auch noch: Diese gibt dir einige Zusatzfunktionen, auf die du aber zu Beginn mit Sicherheit verzichten kannst. Zum Testen und für den alltäglichen Gebrauch, reicht die freie Version definitiv aus.
Beim ersten Gebrauch der Anwendung musst du einige Daten eingeben: Dein Ziel, deine Körpergröße, dein Gewicht und dein Geschlecht. Das ist innerhalb weniger Sekunden erledigt.

FAK1

Fitness App Kalorienzähler: Wir erfassen unser erstes Lebensmittel

Du kannst dich relativ unproblematisch an der Startgrafik orientieren. Du klickst einfach an, ob es sich um Frühstück, Mittagsessen oder einen Snack handelt. Dann kannst du aus einer fast unendlich langen Liste das entsprechende Lebensmittel aussuchen, die Anzahl der Portionen bzw. der Portionsgrößen angeben und dann dem Ernährungs-Circle zufügen. Der Circle ist die Grafik, die dir übersichtlich anzeigt, wieviel Kalorien, Eiweiss, Kohlenhydrate und Fett du konsumiert hast. Wenn du dein vorher festgelegtes Ziel für den Tag erreichst hast, dann färbt sich der Circle „grün“. Das ist z.B. hilfreich, wenn du deine tägliche Zufuhr an einzelnen Nährstoffen im Blick halten möchtest. Stell dir vor, du möchtest Muskulatur aufbauen und strebst eine Proteinzufuhr von 100g pro Tag an. Dann hilft dir Lifesum dabei, dieses Ziel zu erreichen. Das gleiche gilt auch für die Nährstoffe Kohlenhydrate und Fett (Stichwort: Low Fat oder Low Carb Ernährung). Lifesum bietet dir bei der Auswahlmöglichkeit zu den Mahlzeiten populäre Nahrungsmittel an. Diese sind auch visuell über ein Bild schnell erfassbar. Das Ziel, das du mit dem Start der Fitness Kalorienzähler App eingegeben hast (beispielsweise Gesamtkalorienzufuhr für den Tag = 1900 Kalorien), kannst du nun bequem mit einem Blick erfassen. In der Free Version kannst du dir die Veränderungen deines Taillenumfangs, Körpergewichtes und BMI (= Body Mass Index) anzeigen lassen. Mehr Daten gibt es leider nur in der kostenpflichtigen Version. Die Kalorien App leistet dennoch ganze Arbeit. So kannst du beispielsweise auch eigene Lebensmittel anlegen. Wenn du deine eigene Proteinshake Mixtur jeden Tag auf dieselbe Art zubereitest, kannst du dies ganz speziell einmalig erfassen und in Zukunft ruck-zuck auf diese Daten zugreifen. Das macht wirklich Spaß und ich glaube, dass eine solche Kalorienzähler App eine echte Hilfe sein kann

FAK2

FAK3

Fitness App Kalorienzähler: Eingeschränktes Activity Tracking möglich!
Wie sieht es jedoch mit der Einbindung von Aktivität und den dabei verbrauchten Kalorien aus? Das ist auch möglich, jedoch nur sehr eingeschränkt. Du kannst aus einer Liste bestimmte Aktivitäten heraussuchen, die Dauer eingeben und diese Werte deinem Circle zufügen. Etwas leichter ist es durch die neue Anbindung an Google Fit: Hier kannst du die Werte deiner Trainingssession sofort einbinden, was natürlich deutlich genauere Werte produziert. Die Synchronisation funktioniert von Google Fit zu Lifesum und umgekehrt. Wer Google Fit nicht mag, oder nicht verwenden möchte, muss auf das Activity Tracking in Zusammenarbeit mit Lifesum leider verzichten.

Fitness App Kalorienzähler: Highlight Barcode Scanner
Ein besonderes Highlight ist eine Funktion, mit der du über einen Barcode Scanner die Lebensmittel sofort einscannen kannst. Die Lebensmittel haben auf der Packung einen Strichcode, der eindeutig zugeordnet werden kann. Nach dem Scan-Vorgang gibst du nur noch die Menge ein und schon hast du alle Nährstoffe und die Kalorienzahl hinterlegt. In der Praxis hat es bei einigen Usern in der Community aber Probleme gegeben. Manche Barcodes waren beispielsweise nicht in der Liste enthalten. Grundsätzlich funktioniert es aber recht gut und ist natürlich eine absolute Erleichterung.

Fazit: Eine gelungene Anwendung, die wirklich vieles bei der Ernährungsplanung vereinfacht. Die Free-Version reicht dazu absolut aus. Eine Barcode Scanner Anbindung und die Integration von Energieverbrauch durch Aktivität (Manuell erfasst oder per Google Fit Synchromnisation) rundet dieses Tool ab.

Meine Meinung: Empfehlenswert!

Da zu geunder und ausgewogener Ernährung auch körperliche Aktivität gehört, habe ich in einem weiteren Beitrag eine interessante und kostenlose Fitness App getestet.  Wenn du die Herausforderung suchst, dann ist dies die richtige Adresse für dich:  Freeletics Lite!

 

 

Ähnliche Artikel:

Kategorie
AppsErnährung
4 Kommentare zu diesem Beitrag
  • Melli
    28 Juli 2017 at 15:21
    Hinterlasse ein Feedback

    Ein schöner Überblick über die Funktionsweisen von Lifesum! Ich wollte vor ein paar Monaten auch mal damit anfangen, meine Ernährung etwas besser im Blick zu behalten. Habe mir damals die Lifesum und die YAZIO App genauer angesehen, habe mich aber dann für YAZIO entschieden. Die entscheidenden Punkte für mich waren am Ende der etwas günstigere Preis für die PRO Version von YAZIO und die tollen Rezepte und Ernährungspläne, die man dort erhält. Ich war auf jeden Fall sehr zufrieden damit. Ansonsten sind sich die beiden Apps aber sehr ähnlich und wahrscheinlich erfüllt auch Lifesum seinen Zweck. Vielleicht für manche ganz hilfreich, um einen besseren Vergleich zu haben: https://www.yazio.com/de/kalorienzaehler

  • Thea
    29 März 2015 at 17:08
    Hinterlasse ein Feedback

    Interessanter Artikel. Ich bin da noch etwas skeptisch, wenn es um die Vorteile der kalorienzähler Apps geht. Aber wenn es gratis ist, kann man sich das ja mal ansehen.

    • Alex Krauss
      29 März 2015 at 17:11
      Hinterlasse ein Feedback

      Hallo Thea, so eine App kann am Ende immer nur eine Ergänzung und ein kleiner Helfer sein. Ohne Willen, Disziplin und ein klares Ziel wird das auch mit einer tollen App nicht werden können. Danke für deinen Kommentar – Gruß Alex

  • Christian
    8 Januar 2015 at 14:14
    Hinterlasse ein Feedback

    Sehr schöner Bericht. Ich benutze Lifesum auch bereits seit einigen Monaten und bin zufrieden. Der Barcode-Scanner funktioniert in der Regel gut und man kann auch eigene Lebensmittel oder Mahlzeiten im Tagebuch mit aufnehmen.
    Gruß

  • Hinterlasse ein Feedback

    *

    *

    Social