Was ist ein Calisthenics Workout?

Nutze dein eigenes Körpergewicht, um Trainingsziele zu erreichen
Was ist Calisthenics?

Calisthenics-Workout: Was ist das? Es ist eine moderne Form von Sport, die von akrobatischen Einflüssen und einer anmutigen, künstlerischen Darstellung der Übungen geprägt wird und allmählich zu einer neuen Trendsportart avanciert. Sie trifft den Geschmack der Sportler, die sich gerne neuen Herausforderungen stellen und fördert die Fitness sowie den Muskelaufbau. Doch was genau versteckt sich dahinter und woher stammt diese Sportart?

Was ist ein Calisthenics Workout? Nutze dein eigenes Körpergewicht!

Calisthenics ist eine Sportart bei der verschiedene Faktoren, wie Kraft, eine gute Körperbeherrschung und Ausdauer, miteinander kombiniert werden. Auf diese Weise vereint das moderne Fitnessprogramm mehrere Trainingsziele. Der Name leitet sich aus den griechischen Wörtern „kalos“ (schön) und „sthenos“ (Kraft) ab, welche die Grundidee dieser sportlichen Aktivität treffend bezeichnen.

Calisthenics – Das ultimative Handbuch bietet dir ein Fülle von Übungen und Trainingsplänen zu diesem Thema an.

Calisthenics-Workout, auch Street-Workout genannt, ist nämlich die perfekte Symbiose aus sportlicher Höchstleistung und formvollendeter Eleganz, sodass die Übungen nicht nur effektiv, sondern auch optisch ansprechend sind. Die Sportart wird in der freien Natur ausgeübt. Ziele sind dabei der bewusste Verzicht auf den Einsatz gewöhnlicher Trainingsgeräte und die Nutzung des eigenen Körpergewichts für die Übungen.

Bis auf den optionalen Gebrauch von Handschuhen, die für mehr Halt und Schutz sorgen, benötigst Du also keine spezielle Sportausrüstung. Dadurch lässt sich diese Fitnessart überall ausüben, denn Du kannst Deiner Kreativität freien Lauf lassen und sämtliche Dinge in Deinen Trainingsablauf einbauen, die Du findest, wie zum Beispiel Treppengeländer oder Kletterstangen.

Ursprünglich stammt Street-Workout aus dem New York des 21sten Jahrhunderts. Dort wurden, als Ausgleich zu den überfüllten Städten, spezielle Parkanlagen errichtet, die es fitnessaffinen Personen ermöglichten, ihr Training in den Alltag zu integrieren und die natürliche Umgebung zu nutzen. Mittlerweile hat sich diese Sportart weltweit etabliert und wird, besonders in den osteuropäischen Ländern aufgrund der wenigen Fitnessstudios, sehr geschätzt. 2011 fand sogar die erste Weltmeisterschaft in Riga statt und langsam erfreut sich dieses Trainingsprogramm auch in Deutschland wachsender Beliebtheit. Zwar gibt es hier noch nicht sehr viele Sportparks, allerdings zeigt sich, mit der Errichtung solcher in großen Städten wie München oder Hamburg, das Street-Workout allmählich auch in der Bundesrepublik ankommt.

Calisthenics Workout: Ziele und Auswirkungen der neuen Trendsportart

Calisthenics wirkt sich in vielerlei Hinsicht auf Deinen Körper aus. Durch die gleichzeitige Beanspruchung der einzelnen Muskeln, die hierbei entsteht, werden jene präzise und intensiv trainiert, gestärkt und aufgebaut. Des Weiteren fördert diese Sportart Deine Fitness und sorgt dafür, dass Dein Gewinn an Muskelmasse in einem gleichmäßigen Verhältnis zum Kraftaufbau steht. Bei richtiger Ausführung des Street-Workouts wird Dein Körper somit auf eine natürliche Weise gestärkt und Du erhältst einen wohl definierten Body sowie eine erstklassige Kondition. Dabei ist es wichtig, eine perfekte Körperhaltung zu erlernen, denn die Bewegungsabläufe sollten stets von einer gewissen Anmut umgeben sein.

Für wen eignet sich Calisthenics?
Es ist für jeden geeignet, der sich gerne in der Natur aufhält und nach einer Sportart sucht, die körperliche Höchstleistung und eine ästhetische Optik verbindet. Um dieses Fitnessproramm effektiv zu betreiben, brauchst Du allerdings gewisse Grundvoraussetzungen.

Das Street-Workout erfordert sehr viel Einsatz sowie eine enorme Willenskraft und ist zeitaufwendig. Außerdem solltest Du über eine gute Kondition sowie etwas sportliche Erfahrung verfügen und Dich ausgewogen ernähren. Das Fitnessprogramm setzt sich aus vielfältigen, akrobatischen Übungen zusammen, die jede Körperpartie gezielt trainieren und für die Du eine gewisse Fitness und Muskelmasse besitzen musst.

Wenn Du also nicht sehr durchtrainiert bist, wäre es ratsam, langsam mit den Grundübungen zu beginnen. Zu denen gehören Klimmzüge, Liegestütze, Kniebeugen, Körpergewichtsrudern und Dips, die sich später entsprechend abwandeln und erschweren lassen. Basierend darauf folgen die anspruchsvolleren Elemente, wie „Human Flag“ oder „Front Lever“, die von erfahrenen Calisthenics-Sportlern ausgeübt werden. Mit der Zeit steigerst Du dann Anzahl sowie Dauer der einzelnen Übungen und verringerst die Pausen, um Deinen Körper effizient zu trainieren.

Sportliche Meisterleistungen in natürlichem Umfeld
Grundsätzlich solltest Du bei Deinem Fitnessprogramm immer darauf achten, dass Du die nötigen Grundvoraussetzungen mitbringst, denn sportliche Aktivität braucht Ausdauer und eine positive Einstellung. Nur, wenn Du Dich für einen Sport entscheidest, dem Du körperlich gewachsen bist, der Dir Spaß bringt und sich problemlos in Deinen Alltag integrieren lässt, wirst Du auch dauerhaft erfolgreich sein.

Calisthenics ist eine anspruchsvolle Sportart, die den Körper auf gesunde Weise trainiert. Somit ist sie eine Alternative zu herkömmlichen Trainingsprogrammen, die Sport und Ästhetik verbindet und Dir hilft, Dich gesund und fit zu fühlen, ohne dafür in ein Fitnessstudio zu gehen.

 

 

Ähnliche Artikel:

Kategorie
Fitnesstraining allgemeinFunktionelles Workout
Keine Kommentare

Hinterlasse ein Feedback

*

*

Social