Schichtarbeit und Gesundheit: Wertvolle Tipps

Zu immer verschiedenen Zeiten seiner Arbeit nachzugehen ist eine echte Herausforderung
Schichtarbeit und Gesundheit

Schichtarbeit und Gesundheit: Tipps für alle. die unregelmäßige Arbeitszeiten haben. Verdienst du dein Geld mit der Schichtarbeit? Arbeitest du auch während den Nachtstunden? Beginnt dein Dienst früh am Morgen oder erst spät am Abend? Wenn du Schichtarbeiter bist, wirst du wissen, dass es nicht immer einfach ist, mit den zusätzlichen Belastungen klar zu kommen, die neben deinem Beruf anfallen.

Schichtarbeit und Gesundheit: Tipps bei unregelmäßigen Arbeitszeiten

Problem: Es ist oftmals nicht genügend Zeit vorhanden für Familie, Unternehmungen oder auch, um einfach zur Ruhe zu kommen und zu entspannen. Schichtarbeit und Gesundheit – das sind zwei wesentliche Punkte, die man keinesfalls ignorieren sollte. Denn du wirst wissen, dass die Schichtarbeit deine körperliche und auch psychische Gesundheit angreift. Auch wenn du vielleicht noch keine Anzeichen bemerkst, können gesundheitliche Schäden die Folge langjähriger Schichtarbeit sein. Wobei nicht die Schichtarbeit, sondern dein Verhaltenund persönlicher Umgang mit Zeit, Ruhe und der Ernährung oft der Hauptgrund dafür ist . Beachte daher verschiedene Tipps und Tricks, damit Schichtarbeit und Gesundheit miteinander in Einklang stehen können.

Schichtarbeit und Gesundheit – welche Beschwerden können auftreten?

Der Mensch ist ein tagaktives Lebewesen. Das bedeutet, dass alle Körperfunktionen am Tag aktiv sind und während der Nacht auf Erholung gestellt werden. Wer einer Schichtarbeit nachgeht, muss – entgegen der bekannten „inneren Uhr“ – auch dann aktiv sein, wenn sein Körper meint, dass Erholung angesagt ist. Der biologische Körperrhythmus (der sogenannte Schlaf-Wach-Rhythmus oder auch die Verdauung) muss umgestellt und in weiterer Folge auch beobachtet werden. Hast du bereits Gewicht zugenommen, Probleme mit der Verdauung oder mitunter auch festgestellt, dass deine Belastungsgrenze gesunken ist? Das mag kein Zufall sein und ist auf die Schichtarbeit bzw. dein Fehlverhalten im Rahmen von Erholung, Zeit und Ruhe zurückzuführen.

Zu den häufigsten Gesundheitsproblemen zählen Schlafstörungen. Wer einer Schichtarbeit nachgeht, wird nicht nur weniger Schlaf finden, sondern auch kürzer und unruhiger schlafen, als jemand der einen geregelten Job am Tag nachgeht. In weiterer Folge setzen Probleme und Störungen im Magen-Darm-Bereich an. Verdauungsprobleme, Appetitstörungen, Blähungen und Sodbrennen sind die häufigsten Ursachen und können in weiterer Folge chronische Erkrankungen – wie etwa Darmentzündungen, Magengeschwüre oder auch die chronische Gastritis – auslösen.

Die Schichtarbeit belastet natürlich auch das Herz-Kreislauf-System. Zeitdruck, unregelmäßige und kurze Schlafzeiten, schlechte Ernährung, Probleme und Stress im privaten Bereich und der ständige Bewegungsmangel sind allesamt Faktoren, die Probleme verursachen. Das kann mitunter so weit gehen, dass Herz- und Kreislaufbeschwerden immer akuter werden. Und natürlich sind es auch soziale Probleme, welche auftreten, wenn die Kinder ihren Vater nicht sehen, weil er untertags seine Ruhe und seinen Schlaf braucht und erst dann aktiv wird, wenn die Kinder bereits im Bett liegen. Auch die Partnerschaft leidet, wenn die Schichtarbeit oft in der Nacht durchgeführt werden muss und auch am Wochenende oftmals keine Zeit bleibt, sich richtig zu erholen oder gemeinsamen Aktivitäten nachzugehen. Schichtarbeit und Gesundheit – damit geht es nicht nur um das körperliche, sondern auch psychische Wohl.

Tipps und Tricks, damit Schichtarbeit und Gesundheit Hand in Hand gehen

Der ausreichende Schlaf

Regelmäßige Schlafzeiten helfen deinem Körper, einen fixen Anfang sowie ein fixes Ende zu finden, wenn er tatsächlich ruhen kann. Der Wecker sollte darauf achten, dass du nicht verschläfst oder gar zu lange ruhst, Glaubt man den Experten, so sind sieben Stunden Schlaf ausreichend.

Bist du unruhig und kannst nach der Schichtarbeit nicht schlafen, solltest du Rituale befolgen, damit Du müde wirst bzw. „runter kommst“. Dazu zählen kleine Spaziergänge oder auch beruhigende Musik oder das Lesen eines Buchs im Bett. Anstrengende Tätigkeiten, konzentriertes Arbeiten – dies hält den Geist wach, zögert den Schlaf hinaus und sorgt dafür, dass du nicht zur Ruhe kommst. Vermeide also allzu intensive Aktivitäten, bevor du schlafen gehst. Während des Tages helfen auch sogenannte „kurze Nickerchen“ (Power-Nap). Wenn du für einige Minuten die Augen schließt, kannst du sehr wohl Energie sammeln. Nach Deinem Schichtdienst in der Nacht ist es wichtig, dass du Ruhe hast. Das Telefon, die Türklingel, ständiger Lärm – versuche alle möglichen Störquellen im Vorfeld zu beseitigen, damit du auch genügend Schlaf und Ruhe bekommst. Kaffee, Cola, diverse Energy-Drinks und Tee – das sind klassische Muntermacher. Sie spielen dir vor, dein Körper würde keinen Schlaf  benötigen. Vermeide so weit möglich auch Alkoholkonsum.

Die Ernährung

Damit die Schichtarbeit und Gesundheit in Einklang miteinander stehen, solltest du auch auf die richtige Ernährung achten. Während einer Nachtschicht sollte der Speiseplan aus Eiweiß und Kohlenhydraten bestehen, jedoch eher fettarm sein. Mageres Fleisch, Reis, Nudeln oder Kartoffeln sind empfehlenswert. Doch die beste Ernährung hilft nicht, wenn du Dich nicht ausreichend fit hältst. Damit sich Schichtarbeit und Gesundheit nicht voneinander entfernen, solltest du regelmäßige Spaziergänge absolvieren und darauf achten, deinen Körper fit zu halten. Pro Woche sollten rund 2 1/2 Stunden aktive Bewegung bzw. Spaziergänge auf dem Plan stehen.

Das soziale Leben

Zum Thema Schichtarbeit und Gesundheit gehören auch das soziale Leben und die Freizeit. Plane Zeit mit Familie und Freunden ein und versuche, dass du diese Planungen auch einhältst. Zu Beginn braucht es vielleicht noch etwas Übung, doch mit der Zeit wirst du erkennen, welche Tages- und Wochenabschnitte geeignet sind, um sie mit der Familie und Freunden zu verbringen.

 

 

Ähnliche Artikel:

Kategorie
Gesundheit
Keine Kommentare

Hinterlasse ein Feedback

*

*

Social