Wie wirkt Akupressur auf den menschlichen Körper?

Druckvolle, alternative Heilmethode!
Was ist Akupressur?

Wie wirkt Akupressur auf den menschlichen Körper? Die Akupressur ist eine alternative Heilmethode, bei der bestimmte Körperpunkte mit dem Druck der Fingerspitzen behandelt werden. Was kann ich erwarten, was nicht?

Wie wirkt Akupressur auf den menschlichen Körper?

Wenn wir uns beispielsweise bei Kopfschmerzen mit den Fingern auf die Schläfen drücken, wenden wir unbewusst diese Heilmethode an. Wir behandeln ein bestimmtes Problem des Körpers an markanten Druckpunkten.

Akupressur bezieht sich auf Energieströme, die Meridiane. Wer diese Heilmethode anwendet, der weiß, wo diese Meridiane entlang fließen. Heilpraktiker, in dieser Heilmethode ausgebildete Ärzte oder Therapeuten wissen demnach, wo die Punkte liegen, auf die entsprechend Druck ausgeübt werden muss, um Beschwerden zu lindern oder auch das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

Auch wenn es keine wissenschaftlichen Nachweise gibt, ist statistisch zweifelsfrei bewiesen, dass diese Heilmethode gegen viele Leiden und Schmerzen hilfreich ist. Deshalb übernehmen auch einige Krankenkassen die Kosten einer Behandlung. Jedoch kann Akupressur nur helfen, wenn die betroffenen Organe nicht vorgeschädigt sind.

Wie wirkt Akupressur auf den menschlichen Körper? Sie behandelt die Lebensenergie!

Im Körper befinden sich nach Vorstellungen der traditionellen chinesischen Medizin 20 Meridiane. Das sind Leitbahnen, durch die Deine Lebensenergie fließt. Werden diese Meridiane durch bestimmte Druckpunkte stimuliert, so schaffen sie Verbindungen zu Organen und Gefäßen. Druckpunkte werden auch Tsubo genannt. Die Gesundheit des menschlichen Körpers ist demnach mit dem freien Fluss der Lebensenergie durch die Meridiane verbunden.

Es gibt die Jing Mai, die zwölf Hauptmeridiane. Dazu kommen die 8 Qi jing mai, welche die außerordentlichen Gefäße betreffen. Die Druckpunkte befinden sich auf den 14 Leitbahnen, zu denen die 12 Jing Mai und das Lenkergefäß Du Mai sowie das Konzeptionsgefäß Ren Mai gehört. An bestimmten Akupressurpunkten werden diese Leitbahnen von den übrigen Energiebahnen gekreuzt.

Es gibt Yin–Meridiane und Yang–Meridiane. Die Energie der Yin-Meridiane beginnt bei den Zehen und verläuft über den Körperstamm zu den Fingern. Die Yang-Meridiane beginnen bei den Fingern und verlaufen zum Gesicht und vor dort zu den Zehen.

Insgesamt gibt es 361 traditionelle Akupressurpunkte. Nicht immer befinden sich diese Druckpunkte auch bei dem betreffenden Organ. So befinden sich beispielsweise die Akupressurpunkte für den Magen auch auf der Fußoberseite, oberhalb der Augenbrauen sowie unterhalb des Kinns. Die Meridiane sind in die Funktionskreise Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser eingebunden.

Auf einer Schautafel zu Körpermeridianen kannst Du deutlich erkennen, wie die Meridiane Deinen Körper durchdringen und darauf viele kleine Punkte für die Stimulierung der entsprechenden Organkreise verzeichnet sind.

Akupressur hilft bei vielen Arten von Schmerzen und Beschwerden

Ob Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Zahnschmerzen – Akupressurtechnik kann einfach angewendet werden und hat eine Sofortwirkung auf den Körper. Wenn Du die Druckpunktmassage selbst anwenden möchtest, macht es vorab Sinn, wenn Du Dir von einem entsprechend bewanderten Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten die richtigen Punkte zeigen lässt. Diese Punkte müssen dann gedrückt, geklopft oder kreisend stimuliert werden. Sind die richtigen Druckpunkte gewählt, so verschwinden die Beschwerden in kurzer Zeit. Akupressur wirkt sofort schmerzlindernd auf Deinen Körper.

Du kannst diese Heilmethode auch selbst an Deinem Körper ausführen, ohne dass es bei Fehlern zu negativen Folgen kommt. Erwischst Du nicht den richtigen Punkt, so kann Dir vielleicht etwas schwindelig werden. Eine passende Wirkung wird dann nicht erzielt. Mehr geschieht nicht.

Wer jedoch Beschwerden hat, sollte sich besser in die Hände eines erfahrenen Anwenders begeben. Nur wenn die passenden Druckpunkte in der richtigen Reihenfolge stimuliert werden, wird auch Dein Körper reagieren. Akupressur ist eine ganzheitliche Behandlung. Sie behandelt Körper und Geist. Deshalb solltest Du auch nicht unmittelbar vor einer Akupressur-Behandlung reichlich gegessen haben. Weiterhin ist eine entspannte, angenehme Atmosphäre für den Behandlungserfolg wichtig.

Ist der richtige Druckpunkt für Deine Beschwerden gewählt, so spürst Du das an Deinem Körper. Es tut etwas weh, doch nicht so, als wenn Du andere Punkte an Deinem Körper wahllos drückst. Durch ein gezieltes Massieren der betreffenden Akupressurpunkte wird der Energiefluss in Deinem Körper neu angeregt, die betreffenden Organe werden stärker durchblutet und regenerieren ihren Zustand.

Soll die Körperfunktion angeregt werden, so wird gegen den Uhrzeigersinn massiert. Soll die Körperfunktion gegenteilig eher gedämpft werden, massierst Du mit dem Uhrzeigersinn.

Es gibt verschiedene Techniken der Behandlung, die sich vor allem durch die Art und Weise, wie stark der Akupressurpunkt stimuliert wird, unterscheiden. Beispielsweise bei der Massage-Technik des Shiatsu wird ein Akupressurpunkt jeweils drei bis fünf Sekunden stark gedrückt. Dann gibt es auch die Technik des Klopfens, wobei die gleichen Druckpunkte entsprechend entlang der Meridiane beklopft werden.

Eine Behandlung kann Deine körperliche Gesundheit fördern. Durch sie wird der Kreislauf Deiner Körperflüssigkeiten angeregt. Die Haut wird vitalisiert und die Muskulatur gelockert. Unstimmigkeiten in der Skelettstruktur werden harmonisiert. Der Einfluss auf das Nervensystem und das Hormonsystem ist positiv. Die Funktionen der inneren Organe werden verbessert. Eine Behandlung kann Verkrampfungen lösen, Schmerzen lindern und das allgemeine körperliche Wohlbefinden stärken.

Akupressur bietet auch schnelle Hilfe. So kannst Du den Punkt zwischen den Augenbrauen einige Sekunden lang stark drücken, wenn Du Probleme mit dem Einschlafen hast. Bei Kopfschmerzen kannst Du Deine Ohrläppchen fest drücken. Ein Druck gegen die obere Furche des kleinen Fingers beseitigt wirksam Müdigkeit.

 

 

Ähnliche Artikel:

Kategorie
Gesundheit
Keine Kommentare

Hinterlasse ein Feedback

*

*

Social