In diesem Beitrag geht es in der Hauptsache um die Koordination der Beine. Ich habe ein kleines Programm zusammengestellt, welches lineare und laterale Bewegungen beinhaltet.

Und mit einem -Klick-  hier, erhälst du weitere Informationen zu  Koordinationsreifen


Mit einem -Klick- kommst du sofort zum Praxisvideo Koordination – Training mit Koordinationsreifen

Training der Koordination mit den Koordinationsreifen

Koordination – Was ist denn das?

Kurz gesagt ist Koordination, das Zusammenwirken zwischen Muskulatur und Nervensystem. Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Koordination zu trainieren. In diesem Beitrag geht es in der Hauptsache um die Koordination der Beine. Ich habe ein kleines Programm zusammengestellt, welches lineare und laterale Bewegungen beinhaltet. Gleichzeitig habe ich Bewegungsfolgen eingebaut, bei denen du einen schnellen Richtungswechsel umsetzen musst.
Und los geht es! 🙂

Koordinationsreifen: Bewegungsfolge 1: Lateral Move
Bei dieser Bewegungsfolge arbeitest du mit beiden Füßen in jedes Feld hinein. (Nachstellschritt) Für die Bewegungsrichtung „Rechts“ startest du mit dem rechten Bein und setzt den Fuß in den ersten Reifen. Dann stellst du den Fuß des anderen Beines ebenfalls in das erste Feld. Sofort startest du mit der gleichen Bewegungsfolge in das zweite Feld. Arbeite immer auf dem Fußballen. Dies ermöglicht dir eine schnellere Bewegungsausführung.
Koordinationsreifen: Bewegungsfolge 2: Cross Shuffle
Bei dieser Bewegungsfolge benutzt du für jeden neuen Shuffle-Schritt den nachfolgenden Koordinationsreifen des zuletzt gesetzten Beines. Du springst mit einem Bein in den ersten Reifen. Das hinteres Bein ist „Schrittversetzt“ nach hinten. Nun machst du einen Sprung mit leichtem Vortrieb und wechselst in der Luft die Beinstellung. Du landest nun mit dem eben noch hinten positionierten Bein im nächsten Reifen. Arbeite immer auf dem Fußballen. Dies ermöglicht dir eine schnellere Bewegungsausführung.
Koordinationsreifen: Bewegungsfolge 3: Hop Scotch
Die Reifen sind in der Formation 1-2-1-2 etc gelegt. Du startest mit einem Sprung in den ersten Reifen und landest auf einem Bein. Sofort machst du einen Jumping Jack Sprung mit leichtem Vortrieb in die zweite Reihe der Reifenformation (2er Reihe). Du landest als mit dem rechten Bein im rechten Reifen und mit dem linken Bein im linken Reifen. Danach startest du die neue Sequenz in der nachfolgenden Reihe. Arbeite immer auf dem Fußballen. Dies ermöglicht dir eine schnellere Bewegungsausführung.
Koordinationsreifen: Bewegungsfolge 4: Out – Ins – Ablauf
Die Reifen sind in der Formation 1-2-1-2 etc gelegt. Exemplarisch starte ich mit Rechts. Gehe mit dem rechten Fuß in den ersten Reifen. Dein linker Fuß folgt sofort nach. Nun setzt du den rechten Fuß in den rechten Reifen der zweiten Reihe. Dein linker Fuß folgt unmittelbar danach, jedoch setzt du diesen in den linken Reifen der zweiten Reihe. Danach startest du die neue Sequenz in der nächsten Reihe. Arbeite immer auf dem Fußballen. Dies ermöglicht dir eine schnellere Bewegungsausführung. Nach Abschluss der „Out – Ins“ kannst du noch einen Ablauf einbauen: Du läufst also mit relativ zügigem Tempo auf dem Fußballen aus der Reifenformation heraus.
Koordinationsreifen: Bewegungsfolge 5: Lateral Bewegung mit Push Up und Ablauf
Die Reifen sind in einem „Winkel“ angeordnet. Du startest mit der Lateral Bewegung (s. Übung 1). Dort wo die Reifenformation den Knick macht, durchläufst du diese nach einem Richtungswechsel rückwärts. Am Ende angekommen gehst du blitzschnell in die Stützposition und machst einen „Push Up“. Jetzt stehst du wieder schnellstmöglich auf, durchläufst die Reifenformation vorwärts und verlässt das Szenario mit einem „Ablauf“ (s. Bewegungsfolge 4). Arbeite immer auf dem Fußballen. Dies ermöglicht dir eine schnellere Bewegungsausführung.
Koordinationsreifen: Bewegungsfolge 6: 1-2 – Stoppen
Die Reifen liegen in der Formation 4-4-4 im 45 Grad Winkel. Du stehst mit beiden Füßen im ersten Reifen. Ich starte exemplarisch mit „Rechts“. Du springst von dort mit dem rechten Fuß in den dritten Reifen, stoppst ab, springst mit dem linken Fuß in den zweiten Reifen (sozusagen wieder einen Reifen zurück) und springst blitzschnell mit dem rechten Fuß in den vierten Reifen. Du machst also insgesamt drei Schritte pro Reihe. (Rechts = 1  Links = 2  Stoppen = 3). Für die nächste Bewegungssequenz drehst du deinen Körper in die richtige Position zur nächsten Diagonalen. Arbeite immer auf dem Fußballen. Dies ermöglicht dir eine schnellere Bewegungsausführung.
Koordinationsreifen: Bewegungsfolge 7:  Mehrere Bewegungsfolgen in einem Parcours
Ich habe für diese Bewegungsfolge die Koordinationsreifen (22-teilig) verwendet. Diese habe ich folgendermassen aufgebaut: Seitlich, rückwärts, Seitlich, Vorwärts, Seitlich. Am Schluß habe ich noch eine Koordinationsleiter diagonal angelegt. Die Bewegungsfolgen sind:
– Lateral (s. Übung 1)
– Rückwärts
– Out Ins (s. Übung 4)
– Vorwärts
– Lateral (s. Übung 1)
– Koordinationsleiter (Skippings)
– Ablauf
Arbeite immer auf dem Fußballen. Dies ermöglicht dir eine schnellere Bewegungsausführung.

Alle Übungen kannst du dir im Praxisvideo noch einmal genau ansehen. Die Bewegungsfolgen werden zunächst in „Slow Motion“ und dann in normaler Geschwindigkeit gezeigt.

Praxisvideo Koordination – Training mit den Koordinationsreifen

2 KOMMENTARE

  1. Ich lese Deine Webseite ja schon eine ganze Weile und freue mich immer total über die neuen Beiträge. Auch diese ist wieder wunderbar detailliert geschrieben und macht direkt Lust auf eine Koordinationseinheit. rnLiebe GrüssernAriana

    • Hallo Ariana, das ist aber lieb von dir …. Ich werde mich nun auch mal auf den Weg zu deinem Blog machen. Vielen Dank für deinen Kommentar Gruß Alex Nachtrag: Einen coolen Blog hast du. Da gibt es doch viele Schnittstellen zu meinem Blog. Freue mich auf weitere Beiträge von dir 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here