Aerobic Video #5 | Breakdown | Bildergalerie

Dieser Beitrag Aerobic Video beinhaltet eine weitere symmetrische Choreo, die mit komplettem Breakdown versehen ist. Eine Bildergalerie unterstützt die Erklärung der einzelnen Segmente. Old School 🙂 Hier findest du...

Dieser Beitrag Aerobic Video beinhaltet eine weitere symmetrische Choreo, die mit komplettem Breakdown versehen ist. Eine Bildergalerie unterstützt die Erklärung der einzelnen Segmente. Old School 🙂

Aerobic Video #5 Pas de Bouree

Aerobic Video #5 Pas de Bouree

Hier findest du weitere Aerobic Video Breakdowns

Aerobic Video | Breakdown #5 | Let’s get started

Aerobic Video Breakdown #5 Teil A | Cts 1-16
Der erste Schritt: 4 Taps zur Seite nur mit rechts, dann 4 Taps mit Links. Ich ergänze auf jeder Seite vier Step Touches und das Grundgerüst der ersten sechzehn Taktschläge steht. Als nächstes tausche ich die Step Touches durch Lunges Single-Single-Double aus und füge jetzt acht Step Touches hinzu. Voila: 32 Counts symmetrisch. Den Double Lunge versehe ich mit einem Backturn und begebe mich nun an die Counts 17-32. Aber: Dieser erste Teil wird später noch einmal geändert. Wichtige Info aus der Praxis: Viele Teilnehmer haben zunächst Orientierungprobleme beim Backturn des Double Lunge. Oft hilft es den Single-Single-Double Teil zu isolieren und die Drehung separat zu üben. Im Aerobic Video habe ich darauf aber verzichtet.
Aerobic Video Breakdown #5 Teil B | Cts 17-32
Die Counts 17-24 werden zu 3 x Walk + Halber Turn und einem Kick, sowohl mit links geführt als auch mit rechts geführt. Die Counts 25-32 sind jetzt auch für eine Änderung bereit. Ich mache einmal mit links geführt und einmal mit rechts geführt ein Double Tap mit cha-cha-cha. Die Taps mache ich im weiteren Verlauf etwas weiter und mache aus dem Cha-Cha einen Pas de bourree (zumindest so ähnlich)  🙂  Dieser wird auf zwei gegenüberliegenden Seiten rechts und links ausgeführt, er vollzieht sozusagen eine 180 Grad Drehung. Als allerletzte Änderung gehe ich zum allerersten Schritt des ersten Teils zurück und bewege mich bei den Taps unter Zuhilfenahme eines Knee Lifts zur Seite. Das erfordert zunächst etwas Übung, aber nach einiger Zeit kannst du diese Bewegung richtig weit machen (am besten von Wand zu Wand)

Aerobic Video Breakdown #5 | Jetzt wird es ernst

Denn jetzt geht es daran, dies alles auch praktisch umzusetzen. Die Choreografie ist von Anfang an symmetrisch aufgebaut Das gibt dir die Möglichkeit, das Level deiner Teilnehmer anzupassen: Lasse einfach die Änderungen weg, die vielleicht noch zuviel sind für deine Teilnehmer und behalte die Base Moves weiterhin unverändert bei. Das ist ja das schöne am Layering Verfahren: Du kannst spontan entscheiden, das Level anzuheben. Ich meine, wer kennt die Situation nicht: Man hat eine schöne Choreografie vorbereitet, möchte diese im Kurs aufbauen und stellt fest, dass nichts wirklich gelingen will. Durch das Layering änderst du nur dann etwas, wenn die vorangegangene Änderung von den Teilnehmern verinnerlicht wurde.

Aerobic Video | Breakdown

Hier geht’s los …

Aerobic Video #5 auf Youtube

Viele weitere Ideen und Beispiele zum Thema
High Lo Kombis
#1
#2
#3
#4
#7
#6

Ähnliche Artikel:

Kategorie
Aerobic Choreography
Keine Kommentare

Hinterlasse ein Feedback

*

*

Social