Aerobic Workout Vol. 3 mit Video

Die in diesem Beitrag von mir gezeigte Choreografie hat eine Besonderheit: Sie ist zunächst einmal von mir nur asymmetrisch gezeigt. Durch die Jumping Jacks am Schluß kannst du jedoch...
Aerobic Workout Bild 3_1
Aerobic Workout - Der Kick ist ein Klassiker

Ein Aerobic Workout macht Spaß und trainiert deine allgemeine Ausdauer

Die in diesem Beitrag von mir gezeigte Choreografie hat eine Besonderheit: Sie ist zunächst einmal von mir nur asymmetrisch gezeigt. Durch die Jumping Jacks am Schluß kannst du jedoch auch das Bein wechseln und den Aerobic Workout Block somit auch symmetrisch umsetzen . Entscheide selbst!

Aerobic Workout – Asymmetrischer 32 Count Block

Die Aerobic Workout Choreo in Wort und Bild

Wenn du magst, kannst du das Aerobic Workout auch symmetrisch ausführen. Starte nach dem Schritt-neutralisierenden Jumping Jack die Choreo einfach mit Links. Im nachfolgenden Praxisvideo siehst du alles noch einmal in Aktion. Für die Aerobic Schritte gilt: Du entscheidest, wie intensiv diese von dir ausgeführt werden. Nicht nur die Sprunghöhe und Körperspannung, sondern auch kontrolliert geführte und auf Spannung gebrachte Arme sorgen dafür, dass du schnell die Herzfrequenz um 10-15 Schläge (oder mehr) steigern kannst. Dazu kommt natürlich noch, dass eine athletisch ausgeführte Aerobic Choreo deutlich schöner anzusehen ist.

Aerobic Workout Count 1-8 Chasse + Pivot Turn + Tango
Ich beginne mit einem Chasse und Marches. Ich ergänze schnell einen Turn auf Counts 3-4 und einen Double Stomp bzw. Tango auf Counts 5-8.
Aerobic Workout Count 9-16 Halber Grapevine mit Criss Cross Lateral Bewegung
Um wieder zum Ausgangspunkt zurückzukommen, mache ich einen Grapevine mit Knee Lift auf Count 4 und marschiere bis Count 8. Erst ganz zum Schluß ändere ich diesen Schritt, da er wahrscheinlich am schwierigsten für die Teilnehmer umzusetzen ist. Ich schaue mir also im Laufe des Aufbaus an, wie die Teilnehmer folgen können. Wenn alle Stricke reissen, lasse ich die bis hierhin aufgebaute Phrase unverändert. Wenn es dann aber doch eine Super Gruppe ist, ändere ich diesen Schritt direkt ab Count 11 in eine Switch Criss Cross Lateral Bewegung mit Mambo zur Seite.
Aerobic Workout Count 17-24 Jump mit Kick + Squat +  Jack + Twist
Ich starte mit einem March (Count 17) und springe dann sofort in einen Kick mit rechts (Count 2). Die restlichen Counts aus Phrase drei marschiere ich einfach. Als nächstes füge ich einen angedeuteten Squat hinzu (Count 3). Jetzt ist es schon Zeit zwei einfache Jumping Jacks anzuhängen. Immer wieder ergänze ich die letzten Counts der Phrase mit Marches. Dadurch kann ich diesen Teil linear aufbauen. Die Counts 6-8 sind für einen Lunge mit Twist reserviert. Auf Count 8 befinde ich mich also in der Endposition des Twists.
Aerobic Workout Count 25-32 Jumping Jacks mit Armcombo
Die letzte Phrase ist vom Aufbau her wahrscheinlich der leichteste Teil. Ich mache ganz einfach 4 Standard Jumping Jacks. Im Video füge ich die Arme direkt ein. In einer echten Stunde würde ich jedoch entweder die Armcombo isolieren, oder aber ich würde zunächst die ersten 4 Counts der Armbewegung zeigen und etwas später die letzten 4 Counts der Armbewegung. Dies wäre dann also das klassische „Layering Verfahren“. Die Arm Combo kannst du hier auf den Bildern sehen. Jeder Count hat eine geänderte Armbewegung

Praxisvideo zum Aerobic Workout

In einem kurzen und knackigen Video habe ich dir noch einmal das Aerobic Workout komplett zerlegt 😉
Vielleicht kannst du ja einiges davon in deinen eigenen Kursstunden verwenden. Viel Spaß dabei!

Viele weitere Ideen und Beispiele zum Thema
High Lo Kombis
#1
#2
#7
#4
#5
#6

Ähnliche Artikel:

Kategorie
Aerobic Choreography
Keine Kommentare

Hinterlasse ein Feedback

*

*

Social