Step Aerobic Video auf Youtube: Variante Vertikal „On top“

Step Aerobic Video auf Youtube: Ich zeige dir insgesamt drei Blöcke, wobei der erste von diesen mit komplettem Breakdown ist. Die Blöcke zwei und drei habe ich als „Bonus“...

Step Aerobic Video auf Youtube: Ich zeige dir insgesamt drei Blöcke, wobei der erste von diesen mit komplettem Breakdown ist. Die Blöcke zwei und drei habe ich als „Bonus“ dazugenommen. Mit diesen insgesamt drei Segmenten kannst du eine tolle Choreography zusammenbauen, die etwas anders als gewöhnlich ist: Sie startet und endet auf dem Step und nicht etwa vor dem Step.

Step Aerobic Video auf Youtube

Step Aerobic Video auf Youtube: Drei Blöcke bringen dreifach Spaß!

Step Aerobic Video auf Youtube: Beginne on top!

Auch als Instructor musst du hier etwas umdenken, da du am Ende eines Blockes immer wieder „On top“ sein musst. Dafür wirst du mit einer tollen Choreography belohnt, die du zum Schluss hin sogar schneiden kannst. Da der erste Block zur Rückseite hin endet, wirst du die gesamte Choreografie auch einmal zur Rückwand hin durchlaufen müssen. Ungewöhnlich ist, dass du die Routine von oben starten und auch oben wieder beenden musst. Du benötigst am Schluss des Bogens also immer zwei Taktschläge, damit du wieder nach oben gehen kannst. Taktschläge 31 und 32 sind also genau dafür reserviert. Auch die Richtung ist etwas gewöhnungsbdeürftig: Du arbeitest nämlich nicht quer, sondern längs.

Step Aerobic Video auf Youtube: Der Aufbau

Ich beginne mit einem Straddle down und Double Push sowie Straddle up. Ich füge sehr schnell einen Basic und einen Single Stomp hinzu, die ich seitlich zur Plattform ausführe. Bis hierhin ist alles assymmetrisch. Bevor ich nun die ersten Raumrichtungen einbaue, bringe ich erstmal Symmetrie hinein. Ich füge ganz einfach drei Knee Lifts hinzu, die zum Schluss mit Marches in der gestraddelten Position und dem bereits angesprochenen Counts 31-32 Straddle up aufgefüllt werden. Schon jetzt kann ich alles mit dem links führenden Bein machen. Wenn die Teilnehmer das verinnerlicht haben, füge ich zum Schluß einen Reverse Turn für die Marches ein. Zum Abschluss ändere ich die Raumrichtung: Aus dem Double Push zu Anfang wird ein Stomp und Spin, aus dem Basic wird ein „Cross the Corner Step“und aus dem Single Stomp mache ich einen gestraddelten Stomp. Dann geht der erste der drei Knee Lifts über den Step und die Knee Lifts zwei und drei auf der anderen Seite wieder zurück. Der Reverse turn ist nun schon mit Blickrichtung zur Rückwand. Die Counts 31+32 enden also „On Top“ mit Blick nach hinten. Den ganzen Block machst du nun nocheinmal mit links geführt und wirst dann auf Counts 31+32 wieder „On top“ mit Blickrichtung nach vorne sein.

Step Aerobic Video auf Youtube: Weitere Blöcke
Im Video habe ich die Blöcke 2+3 ohne Breakdown gezeigt. Diese sollen dirt einfach nur eine Idee geben, wie du aus dem ersten Block eine tolle Choreography zaubern kannst. Das Endprodukt sieht dann folgendermassen aus:

Step Choreo: Weitere zwei Blöcke

Block 1:

Counts Beschreibung
1-7 Straddle down und Stomp und Spin
8-14 Cross the Step und Stomp Straddle
15-26 Knee Lift mal 3 around the world
27-32 Reverse turn und back on top  (Blickrichtung ist jetzt zur Rückwand)

Block 2:

 Counts  Beschreibung
 1-8  Straddle down Pendulum over the top
 9-14  2 x schnelle Chasse over the top
 15-22  2 x Mambo cha-cha-cha longline
 23-32  Full turn und Straddle down mit Repeater (6cts Variation Bein vor/zurück)

 

Block 3:

 Counts  Beschreibung
 1-10  Lunges from top 3 x Single und 1 x Double mit Knee
 11-20  2 x Chasse je 4 cts (Der erste vorwärts, der zweite rückwärts) und back on top
 21-28  Double Tap 2 x links und 2 x rechts (optional mit turn)
 29-32  Basic down und up

Ja und wo ist jetzt das Step Aerobic Video auf Youtube? Na, das möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten! Viel Spaß beim Anseheen und Ausprobieren.  Weitere Ideen und Hinweise findest du auch hier.

 

 

Ähnliche Artikel:

Kategorie
Step Choreography
Keine Kommentare

Hinterlasse ein Feedback

*

*

Social