So kannst du deinen Tag effektiv planen

Carpe diem - Nutze den Tag!
So kannst Du deinen Tag effektiv planen!

So kannst du deinen Tag effektiv planen: Es ist mal wieder so weit. Du hast einen wichtigen Termin vergessen und das Geschenk für deine Mutter ist auch noch nicht gekauft. Der Tag ist schon fast vorbei und gefühlt hast du nicht viel geschafft. Kennst du das?

So kannst du deinen Tag effektiv planen

Gehörst du auch zu den Menschen, die morgens ohne Plan an den Schreibtisch oder in die Werkstatt gehen und dann erst schauen, was so anliegt? Dabei ist es viel anstrengender ohne Plan, aus dem Kopf heraus den Tag zu gestalten. Zugegeben, ein Plan setzt dich einem gewissen Druck aus. Du fühlst dich verpflichtet. Besonders wenn es um deine privaten selbst auferlegten Termine geht. Auf der anderen Seite ist es recht befriedigend, wenn du deine Ambitionen im Sport oder für ein Hobby regelmäßig umsetzen kannst.

Es könnte sein, dass jetzt in dir ganz stark der Wille aufkommt: Ab jetzt möchte ich meinen Tag effektiv planen. Damit dieser Vorsatz nicht in kürzester Zeit in deinem mentalen Papierkorb landet, bekommst du anschließend ein paar Tipps für eine effektive Planung deiner Tage. Je nachdem, was für ein Typ du bist, hat eine Tagesplanung unter Berücksichtigung deiner Prioritäten immense Vorteile.

Grundsätzlich gibt es zwei Kriterien, die du einhalten solltest, um in eine gewisse Routine in deiner Tagesplanung zu kommen. Schreibe immer alles auf. Das hilft dir schon während des Schreibens zu erkennen, ob du etwas vergessen hast oder nicht. Außerdem hat es etwas Verbindliches, wenn du einen Termin schwarz auf weiß vor dir stehen hast. Nimm dir jeden Abend Zeit. Da kannst du deinen Tag effektiv planen und stehst nicht unter Druck. Damit deine Tagespläne nicht zu Einschränkungen für dein Leben führen, sondern ausschließlich Vorteile daraus entstehen, gibt es ein paar Punkte, die du beachten solltest.

Tipps für deine Tagesplanung

Grundsätzlich ist ein Terminkalender, egal ob in Papierform oder Digital der allererste Schritt. Der Vorteil der digitalen Kalender liegt auf der Hand. Hier kannst Du Erinnerungen einbauen. Lass dich einfach ein paar Tage vor einem Ereignis daran erinnern. Das geht natürlich auch auf Papier, ist aber mehr Arbeit für dich.

Tipp 1:

Nimm dir die Zeit und trage alle relevanten wiederkehrenden Termine ein. Geburtstage, Jahrestage oder fixe Termine im Job und auch in der Freizeit. Und wenn der Termin mit einem Geschenk verbunden ist, dann trage auch diesen Termin ein, an dem du das Geschenk besorgen möchtest, oder solltest. Digitale Kalender haben hier den Vorteil, dass du die wiederkehrenden Termine nur einmal eingeben musst. Hast du das einmal getan, ist Platz in deinem Kopf um den Tag effektiv planen zu können.

Tipp 2:

Um deinen Tag effektiv planen zu können, solltest du vorab ein paar Überlegungen anstellen. Lege dir eine Prioritätenliste an. Worauf möchtest, oder kannst du auf keinen Fall verzichten und was kann auch mal ausfallen? Diese Unterscheidung hilft dir dabei, mehr Klarheit zu finden und deinen Tag besser zu strukturieren. Weiter solltest du flexible Termine anlegen, die innerhalb einer Woche auch mal verschoben werden können.

Tipp 3:

Lass in deiner Planung auch Zeit für das süße Nichtstun. Pack nicht alles in deinen Tag, was geht. Das macht dich unflexibel und setzt dich unter Druck. Und, du hast eine Zeitreserve für unerwartete Termine.

Tipp 4:

Ähneln sich Tätigkeiten, wie zum Beispiel Telefonate führen oder Schreibkram erledigen, verteile es nicht auf den ganzen Tag, sondern schnüre Blöcke zusammen und telefoniere alles auf einmal ab, soweit möglich.

Tipp 5:

Wann bist du am besten in Form? Am frühen morgen oder am Abend? Leg die Arbeiten oder Aktivitäten, die deine höchste Konzentration benötigen, in diese Tageszeit. Das gilt auch für die Tätigkeiten, die dir keinen Spaß machen und vielleicht sogar unangenehm sind. Erledige sie an genau diesem Termin und schiebe sie nicht vor dir her. Du hast sie sonst immer irgendwie Kopf und es fühlt sich auch nicht gut an.

Tipp 6:

Musst du ungestört sein für eine Tätigkeit, dann lege sie an den Zeitpunkt, wo das für dich gewährleistet ist.

Tipp 7:

Werde nicht zum Sklaven deiner Tagesplanung. Einen Tag effektiv planen soll nicht zum Instrument der Einschränkung von Lebensqualität werden. Behalte ein gesundes Maß bei und mute dir nicht zu viel zu. Flexibel sein und auf das eigene Wohlbefinden achtgeben ist hier ganz klar die Devise. Für deine Planungen lege nur die Tätigkeit fest und nicht die Uhrzeit, an der du sie erfüllen möchtest. Das macht dich freier.

Weitere Vorteile einer Tagesplanung

Wozu ist eine Tagesplanung sonst noch nützlich? Vielleicht bedeutet es für dich am Anfang eine Umstellung, weil du es nicht gewohnt bist, dich einmal am Tag mit der Planung des kommenden Tages auseinanderzusetzen. Wenn du dir das zur lieben Gewohnheit machst, wirst du spüren, wie viel Energie du für dich und deine Lieben übrig hast. Ablenkungen, die dich bislang vielleicht aus dem Tritt gebracht haben, egal welcher Art finden bei dir keine so große Angriffsfläche mehr. Da kann es sein, dass du öfter mal Nein sagst.

Ganz besonders auch in der Arbeitswelt, wenn du die Angewohnheit hast, sofort auf E-Mails zu antworten. Das ist Ablenkung pur. Wenn du konsequent die Tipps von oben umsetzt und dir Freiräume einräumst, wird doch alles viel entspannter ablaufen.(Hilfreicher Blogbeitrag Stress abbauen). Und diese Entspannung überträgt sich auch auf dein Umfeld. Es ist Zeit, jetzt den Tag effektiv planen für dich und deine Gesundheit.

Deine Ziele und Teilziele sind die Grundlage für jegliche Tagesplanung. Die Beruflichen und die Privaten. Die solltest du immer im Fokus halten. Ganz besonders dann, wenn deine Planung für den Tag nicht aufgehen kann. Dann schau hin und wähle die Tätigkeiten, die deinem Ziel dienlich sind. Spürst du, dass du deine Tagesziele nicht erreichen kannst, entscheide, was wirklich dringend ist und reagiere. Nur so kannst du deinen Tag effektiv planen.

Damit du deinen Tag effektiv planen kannst, gibt es eine Methode des Amerikaners Michael Linenberger. Die ist schnell erklärt und einfach. Er geht von einem Planungszeitraum von zehn Tagen aus. Unterteilt in: Heute (wirklich heute zu erledigen)- Bald (innerhalb von zehn Tagen erledigen) – Später (nach zehn Tagen erledigen). Das hilft sehr dabei, wenn du deinen Tag effektiv planen möchtest.

Ein letzter Tipp zum Abschluss: Lege nicht mehr als drei wichtige Aufgaben pro Tag fest. Manche wirst du locker erledigen können und dann kannst du schon vorarbeiten für die kommenden drei Aufgaben. Das verschafft dir Platz, solltest du einmal weniger als drei Aufgaben bewältigen können.

Viel Spaß beim Tag effektiv planen und der frei gewordenen Zeit, die du dann genießen kannst.

 

 

Kategorie
Mentale FitnessTopaktuell
Keine Kommentare

Hinterlasse ein Feedback

*

*

Social