FIBO 2018 in Köln: Die Leitmesse der Fitnessbranche

Auch in diesem Jahr wieder TOPAKTUELL
Fibo Köln 2018

FIBO 2018 in Köln: Die Leitmesse der Fitnessbranche:  Bald ist es wieder soweit: die weltweit größte Messe für Fitness, Ernährung, Gesundheit und Wellness – auch bekannt als FIBO – findet von 12. Bis 15. April 2018 wieder auf dem Messegelände Köln statt. Auf ganzen 160.000 Quadratmetern, verteilt auf sieben Messehallen werden über 1.000 Aussteller und mehr als 150.000 Besucher erwartet.

FIBO 2018 in Köln: Die Leitmesse der Fitnessbranche

Längst ist die FIBO seinen szenespezifischen Ursprüngen entwachsen und lockt mittlerweile nicht nur Muskelberge an, sondern auch Anfänger und Interessierte. Kurzum: die FIBO hat sich in den letzten Jahren vom Szene-Event zu einem wahren Lifestyle-Event entwickelt, das der Information, dem Kontakt zu den Stars der Szene, aber auch dem traditionellen „Sehen und Gesehen werden“ gewidmet ist. Dabei ist es kein Zufall, das gerade in Deutschland eine Messe zum Thema Fitness wie die FIBO so eine öffentliche Anziehung und Wahrnehmung generiert.

Schließlich sind in Deutschland mehr als zehn Millionen Menschen in einem Fitnessstudio registriert (wie viele es tatsächlich besuchen, lassen wir hier einmal außen vor). In keinem anderen Land in Europa sind es mehr Fitnessstudio-Mitglieder, was zeigt, dass die Basis für ein Event rund um den Bereich Fitness wie die FIBO in einer deutschen Großstadt wie Köln durchaus gegeben ist. Zudem profitiert FIBO 2018 in Köln von dem enormen Zuwachs, den die Branche Fitness und Gesundheit in den letzten Jahren – vor allem Dank der sozialen Medien wie Facebook und Instagram – verzeichnen konnte.

Denn heutzutage ist der Besuch eines Fitnessstudios bei vielen Gang und Gäbe und ein Bestandteil des Alltags. Dies zeigt sich auch an den wirtschaftlichen Zahlen: allein im vergangenen Jahr konnte die Fitnessszene rund um seine Ernährungs-, Lifestyle-, Kleidungs-, Trainings- und Gesundheitsprodukte einen Umsatz von mehr als 26 Milliarden Euro verzeichnen – Tendenz weiterhin steigend. Der immer weiter aufgehende Stern der Fitnessszene zeigt sich dabei auch an der Entwicklung der FIBO ab: Im Gründungsjahr der FIBO, 1985, umfasste die Fitness- und Gesundheitsmesse nur 69 Aussteller und knapp 10.000 Besucher. Verglichen mit den heutigen Zahlen, zeigt dies, wie sehr diese Szene in den letzten Jahren durch die Decke gegangen ist.

Die Gründung der FIBO, erste Schritte und Comeback nach Köln

Trotzdem war die FIBO 1985 natürlich die absolute Grundlage für alle nachfolgenden Messeevents, auch für die FIBO 2018. Selbst die Gründer Kurt Thelen und Volker Ebener hätten wohl vor mehr als 30 Jahren nicht gedacht, dass ihr Event eines Tages einen so großen Erfolg feiern würde. Nach der Gründung 1985 in Köln wurde die FIBO 1990 an die Blenheim Int. Deutschland GmbH verkauft (ein Vorgänger der Reed Exhibitions Deutschland GmbH), was für die weitere Entwicklung hin zur weltweit größten Fitness- und Gesundheitsmesse ein wichtiger Schritt war.

Nur ein Jahr später, im Jahre 1991, wechselte die FIBO ihren Standort. Der FIBO-Geburtsort Köln wurde verlassen, die Messe fortan auf dem Messegelände in Essen veranstaltet. Wie bereits im oberen Abschnitt beschrieben lag die Zahl der Aussteller bei der ersten FIBO-Messe bei 69, im Jahr 2000 waren es bereits 450. 2005 folgte dann die nächste strukturelle Entwicklung der Fitnessmesse. Die FIBO wurde aufgeteilt in die Marken „FIBO“ und „FIBO POWER“. Hierdurch wollten die Verantwortlichen neue Themenschwerpunkte setzen und auch Inhalten wie Wellness und Gesundheit mehr Aufmerksamkeit schenken, da deren aufsteigende Tendenz kaum mehr von der Hand zu weisen war.

Dabei befasste sich die Marke „FIBO POWER“ mit den Themen rund um Bodybuilding, Kraft- und Kampfsport und den dazugehörigen Ernährungs- und Lifestyletrends, während die Marke „FIBO“ die Bereiche zum Thema Fitness, Wellness und Gesundheit thematisieren und ausbauen sollte. Seit dem Jahr 2009 gehört diesem „Markenstamm“ der FIBO auch noch die Richtung „Fibomed“ an, die sich noch intensiver mit den Fragen und Theorien rund um das Thema Gesundheit beschäftigen. Bis zum Jahre 2012 wurde die FIBO auf dem Messegelände Essen veranstaltet, ehe sie 2013 das langersehnte Comeback in ihrer Geburtsstadt Köln feiern konnte. Seither findet die FIBO, auch die FIBO 2018, wieder auf dem Messegelände Köln statt.

Die FIBO 2018 in Köln

Die FIBO 2018 findet vom 12. bis zum 15. April statt und bietet wieder zahlreiche Möglichkeiten und Angebote, sich zu informieren, neue Fitness- und Trainingstrends kennenzulernen, sich weiter zu vernetzen oder auch die Stars der Szene zu treffen. Durch die sozialen Netzwerke rund um Facebook und Instagram – wobei vor allem zweiteres den Fitnesstrend erheblich mitträgt und dessen Entwicklung in der jüngeren Vergangenheit durchaus mit zu verantworten hat – gewinnt vor allem die Bekanntheit und die Popularität der Fitness-Blogger und Personal Coaches stetig an Bedeutung.

Daher haben sich auch für die FIBO 2018 wieder zahlreiche Szenestars angekündigt: sei es die aus dem Fernsehen bekannte Fernanda Brandao, Instagram-Star Pamela Reif, Personal Coach (und insbesondere aus YouTube bekannt) Flavio Simonetti, andere Fitness-Blogger wie Ivana Santacruz und Nikeata Thompson oder bekannte Persönlichkeiten aus dem Leistungssport wie der Olympiasieger Fabian Hambüchen, auch der FIBO 2018 fehlt es nicht an Stars und Trendsettern der Szene rund um die Themen Fitness, Bodybuilding und Gesundheit.

Das Programm der FIBO 2018 wird dabei in ganze 14 Bereiche aufgeteilt sein. Diese Bereiche sollen im Folgenden nun genauer vorgestellt werden.

  • Physio: der Bereich Physio beschäftigt sich mit allen gesundheitsorientierten Themen, auch der Physiotherapie, und stellt dabei nicht nur die wichtigsten Trends, sondern auch innovative Behandlungen sowie weiterbildende Angebot vor
  • ACADEMY: Im Rahmen der FIBO 2018 ACADEMY wird in erster Linie theoretisches Wissen vermittelt. Bekannte Stars der Szene informieren hier als Speaker die interessierten Zuhörer vor allem zu den Themen Fitness und Ernährung.
  • Group & Aqua Fitness: hierbei werden Group- und Aqua-Fitness-Konzepte präsentiert und direkt vor Ort veranschaulicht.
  • New Business: Themen wie Finanzierung, Franchising und andere Gründungskonzepte werden von erfahrenen Beratern vorgestellt.
  • Power: der traditionellste Bereich der Fitnessmesse darf natürlich nicht fehlen und beinhaltet auch den Nutritions- und Supplementsbereich.
  • Functional-Training: von FT bis Crossfit ist hier alles vertreten und zeigt dir, was du mit hochintensiven Übungen alles erreichen kannst.
  • Consulting Services: dieser Bereich ist sehr eng mit dem Bereich New Business verbunden. Hol dir hier wertvolle Tipps für die Organisation deines Fitnessgeschäfts.
  • Cardio & Strength: hier wirst du auf die neuesten Kraftgeräte treffen, neue Zirkelkonzepte kennenlernen und alles zum Thema digitale Trainingserfassung erfahren.
  • Sports Nutrition: suchst du Infos zu den Themen Ernährung und Nahrungsergänzung, bist du hier vollkommen richtig.
  • Wellness & Beauty: Sauna, SPA, Solarium und Co. Die Wohlfühloase der FIBO 2018 in Köln.
  • Fashion: ein Bereich, der immer mehr zum Thema Fitness gehört. Die großen Marken sind hier ebenso vertreten wie die Kollektionen potenzieller Newcomer.
  • Fighting Fit: hier erlebst du alle Facetten des Kampfsports.
  • EMS & Vibration: einer DER Fitnesstrends der letzten Jahre. Teste deine Fitness mit elektrischen Stimulationen hier!
  • Interior: der letzte der 14 Themenbereiche informiert dich über Trainingsgeräte und die Einrichtung von Fitnessstudios oder SPA- und Gesundheitsanlagen.

 

 

Kategorie
TopaktuellTrends
Keine Kommentare

Hinterlasse ein Feedback

*

*

Social