In diesem Beitrag zeige ich dir ein Functional Training Workout mit den Slide Pads. Ich verwende die Pads „Sveltings“.  Die Möglichkeiten mit diesem Trainingsgerät sind unglaublich. Ein ganz neues Trainingsgefühl.

Functional Training Workout mit den Slide Pads

Slide Pads sind ideal für Spaß und Abwechslung

Die Slide Pads sind perfekt geeignet für das Training der Kraft, der Muskelausdauer und der Koordination. Dabei ist es möglich, sowohl den Unter- als auch den Oberkörper zu beanspruchen. Die Übungen werden nur mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt. Das hat den Vorteil, dass das Training überall ausführbar ist. Einzige Voraussetzung ist ein glatter Boden. Perfekt sind Parkettböden, Laminatböden oder Hallenböden. Es ist möglich viele Bewegungsachsen auszunutzen. Der Schwierigkeitsgrad wird einfach dadurch gesteuert, dass die Bewegungen mit größerer Amplitude ausgeführt werden. Ein perfektes, gelenkschonendes Training für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Functional Training Workout: Die Übungen

Nummer 1-2 werden mit einem und Nummer 3-5 mit zwei Slide Pads ausgeführt

1) Ausfallschritt/Lunge
Bewege das Bein, dessen Fuß auf dem Pad steht weit nach hinten. Du machst also einen Lunge. Achte darauf, mit dem Knie des vorderen Beines in der tiefen Position weit hinter den Zehenspitzen zu bleiben. (Am besten direkt über der Ferse). Von der End-Lunge Position ziehst du nun langsam und gleichmäßig das Bein nach vorne in die Ausgangsposition.
2) Squat mit Side Lunge
Du machst einen ganz normalen Squat und schiebst das Bein, dessen Fuß auf dem Pad steht, nach aussen. Du machst also gleichzeitig einen Squat und einen Lunge zur Seite. Ziehe das nach aussen geführte Bein dann langsam und gleichmäßig in die Ausgangsposition zurück.
3) Bergsteiger
Du befindest dich in der Stützposition und hast unter jedem Fuß ein einzelnes Pad. Der Oberkörper bleibt bei dieser Übung fast unbewegt. Lass die Beine die Hauptarbeit machen. So wird deine Core Muskulatur toll aktiviert. Bringe das Knie eines Beines Richtung Brust, bleibe mit dem Fuß jedoch fest am Boden. Dann bringst du das Bein zurück in die Ausgangsposition. Auf dieselbe Art und Weise startest du ohne Pause mit der Bewegung des anderen Beines. Durch eine Tempoerhöhung kannst du diese Übung auch toll als Cardio Training einsetzen. Geheimtipp: Baue diese Übung als Teil in ein Intervall-Programm ein.
4) Beincucurls – Konzentrisch
Du befindest dich in der Rückenlage. Du hebst das Becken bei angezogenen Beinen an. Nun streckst du langsam und gleichmäßig beide Beine nach vorne aus und hältst bei fast gestreckten Beinen kurz inne. Der Po berührt während dieser Übung nicht den Boden. Achte beim folgenden Anziehen der Beine darauf, dass du das Becken „Hoch hältst“. Die Hüfte bleibt also immer gestreckt.
5) Beincurls – Exzentrisch
Ausgangsposition in der Rückenlage (Beine gestreckt), ziehst du nun beide Beine an den Körper ran, lässt den Po währenddessen aber auf dem Boden. Erst wenn die Beine ganz angestellt sind, hebst du das Becken an und führst von dort aus gleichmäßig die Beine wieder nach vorne. Bei der Streckbewegung bleibt der Po jedoch weg vom Boden. Am Ende der Streckbewegung den Po wieder auf dem Boden ablegen und die nächste Wiederholung starten.

 

Mehr Infos zu Sveltings Pads findest du im Sportlädchen Shop

 

Viele weitere Ideen und Beispiele zum Thema
Functional Training Workout
→  Funktionsgymnastik
→  Übungen
→  Grundlagen Core
→  Liegestütze
→  Ohne Geräte
→  Sandbag
→  Sling Trainer
→  Togu Jumper
→  Effektiv mit dem Rubberband

Das komplette Functional Training Workout kannst du dir im Praxisvideo noch einmal genau ansehen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here