Abnehmen durch Akupressur

Abnehmen mit Akupressur: Ob das hilft? Hier ist es definitiv erwünscht und gewollt, Druck auszuüben. Ob dies Erfolg versprechend ist und was Studien zu diesem Thema sagen, kannst du hier nachlesen

Abnehmen mit Akupressur: Ob das wohl funktioniert?

Ungesunde Ernährung, das Überangebot an Nahrungsmitteln und die fehlende Bewegung: Dies alles sind Faktoren, die Übergewicht erzeugen können. Vor allem in der westlichen Kultur ist Übergewicht ein immenses Problem geworden. Fast-Food-Ketten an jeder Ecke, Imbissstände, die für schnelle Nahrung garantieren und zahlreiche Fertiggerichte, die im Supermarkt zu „Billigstpreisen“ angeboten werden. Während Übergewicht lange Zeit nur ein amerikanisches Problem war, sind nun – so Studien – auch die Europäer zu dick. Während Übergewicht zu Beginn noch ein rein ästhetisches Problem darstellt, sind es jedoch die Folgeerkrankungen, die mitunter Probleme bereiten. Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Gelenksbeschwerden, Herzerkrankungen – zahlreiche Erkrankungen resultieren auf Grund der Tatsache, einfach zu viel Gewicht auf den Rippen zu haben.

Die Ursache von Übergewicht

Wer zu viel Energie aufnimmt, wird mit der Zeit übergewichtig werden. Obwohl ein erwachsener Mensch zwischen 1.800 und 2.000 Kalorien pro Tag benötigt, sind es oftmals 3.000 bis 5.000 Kalorien, die wahllos aufgenommen werden. Wer also Gewicht verlieren will, muss einerseits weniger Kalorien zu sich nehmen, andererseits darauf achten, auch die vorhandenen Reserven abzubauen. Ein Geheimnis? Mehr Kalorien verbrauchen, als als man zu sich nimmt (= Kaloriendefizit). Ernährungsumstellung und Sport sind die wesentlichen Hauptbestandteile einer gesunden Gewichtsreduktion. Doch auch wenn viele Menschen wissen, warum sie an Übergewicht leiden und auch erkannt haben, dass es mitunter Ernährungsumstellungen und Sport sind, die für eine Reduktion des Gewichts sorgen, haben viele Menschen Schwierigkeiten bei der Umsetzung. Man versucht zahlreiche Diätpillen oder -shakes, testet zahlreiche Diäten und kommt am Ende immer wieder zu dem Ergebnis, dass nichts davon nachhaltig weiterhilft. Die Gründe, warum es nicht funktioniert, sind vielfältig. Eine Methode, die jedoch in der westlichen Welt noch in den Kinderfüßen steckt, ist die Akupressur. Doch kann man wirklich Abnehmen mit Akupressur?

Abnehmen mit Akupressur?

Abnehmen mit Akupressur ist tatsächlich möglich, sofern man den Ausführungen in der chinesischen Medizin Glauben schenkt. Die chinesische Medizin hat nicht nur eine andere Methode zur Reduktion des Gewichts, sondern vertritt auch eine andere Meinung zum Thema Entstehung von Übergewicht. Der gesteigerte Appetit, der mitunter dazu führt, dass Menschen eindeutig zu viel essen, liegt im psychischen sowie seelischen Ungleichgewicht. Müdigkeit, Nervosität, Depressionen und Stress sind, so die chinesische Medizin, die Hauptursachen für Übergewicht. Selbst physische Beschwerden wie Entzündungen, Narben oder Zahnschmerzen führen dazu, dass der Mensch einen gesteigerten Appetit hat und schneller an Gewicht zulegt als Personen, die sich in einer körperlichen, psychischen und seelisch guten Verfassung befinden. Auch wenn es bislang keine nachhaltigen wissenschaftlichen Beweise gibt, dass diese Theorien der Wahrheit entsprechen, sind es jene Aspekte, die durchaus einen Teil der Akupressur ausmachen.

Gibt es Studien die belegen, dass Abnehmen mit Akupressur möglich ist?

Doch warum ist Abnehmen mit Akupressur möglich? Wissenschaftlich wurde bereits dokumentiert, dass es sehr wohl mittels Ohrakupunktur möglich ist, das Appetitgefühl des Betroffenen zu hemmen, sodass einerseits der Prozess der Gewichtsreduktion eingeleitet und andererseits keine Sorge besteht, dass der gefürchtete Jojo-Effekt eintritt. Im Rahmen dieser Methode werden kleine Nadeln in das Ohr des Betroffenen gesteckt. Nach rund zehn Tagen reagiert der Organismus auf die Akupressur, sodass Heißhungerattacken der Vergangenheit angehören. In weiterer Folge sorgt die Reaktion auch für eine positive Beeinflussung des Stoffwechsels – die optimierte Fettverbrennung startet. Wichtig ist, dass sich Betroffene aber bewusst sein müssen, dass das Abnehmen mit Akupressur nur dann funktioniert, wenn auch die Ernährung umgestellt wird. Zu glauben, dass man sich Nadeln in das Ohr steckt und dann weiterhin ungesunde Lebensmittel konsumieren kann und trotzdem abnimmt, ist der falsche Weg. Die Akupressur hilft lediglich, dass die Diät leichter „ertragen“ wird, da die Psyche Unterstützung findet.

Die Geschichte der Akupressur

Die Akupressur ist bereits eine seit 6.000 Jahren angewandte Methode, die vorwiegend in der chinesischen Medizin vorkommt und sogar älter als die Akupunktur selbst ist. Die Akupressur orientiert sich in weiten Teilen an den Vorstellungen, dass der gesamte menschliche Körper mit Energiebahnen gekennzeichnet ist – hier spricht man vom sogenannten „Qi“. Die Energie kann aufgrund äußerer oder innerer Einflüsse aus dem Gleichgewicht geraten. Die unterschiedlichen Druckeinwirkungen sorgen dafür, dass das Energielevel regeneriert und somit das „gestörte Qi“ wieder sein Gleichgewicht findet. Der Vorteil der Akupressur ist vor allem die Tatsache, dass es sich um eine einfache Anwendung handelt, die auch von Laien durchgeführt werden kann. Es gibt zahlreiche Druckpunkte, die jeweils unterschiedliche Wirkungen erzielen.

Welche Druckpunkte garantieren ein Abnehmen mit Akupressur?

Wer mit Akupressur abnehmen will, muss sich vorwiegend an drei Druckpunkten orientieren. Das Lenkergefäß 16 ist ein Punkt, der sich zwischen der Oberlippe und der Nase befindet und Heißhungerattacken reduziert. Das Konzeptionsgefäß 12, ein Punkt, der oberhalb des Bauchnabels liegt und eine Handbreit von der Mittellinie des Körpers entfernt ist, fördert die Verdauung. Der Magen (Punkt 36) befindet sich unterhalb des Knies. Dort ist auch eine leichte Vertiefung zu spüren. Wer diesen Punkt aktiviert, kann den Essensdrang reduzieren. Der Druckpinkt Perikard 6 findet sich an der Arminnenseite, oberhalb der Handgelenksbeuge. Dieser Punkt beruhigt den Magen.

Fazit:

Auch wenn es bislang keinen wissenschaftlichen Nachweis gibt, dass man tatsächlich Abnehmen mit Akupressur kann, gibt es mit der US-Studie zumindest den Beleg, dass die Ohrakupunktur sehr wohl einen positiven Effekt auf die Gewichtsreduktion hat.

Ergänzend könnte dich der Beitrag „Abnehmen durch Akupunktur“ ebenfalls interessieren!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here