Senioren Ehepaar, die sich in die Augen schauen

Erfreulicherweise steigt die durchschnittliche Lebenserwartung für Frauen und Männer seit Jahrzehnten kontinuierlich an. Diese Entwicklung führt bei älteren Menschen zu vielfachen Veränderungen. Grund genug, sie zum Tag der Senioren 2019 einmal ausführlich darzustellen.

Der jährlich am 21. August stattfindende Tag der Senioren ruft Wertschätzung, Chancen und Perspektiven eindrucksvoll ins Bewusstsein. Dieser spezielle Tag wurde als Tag der Senioren bereits im Jahr 1988 ins Leben gerufen. Der ehemalige Präsident der USA, Ronald Reagan, bestimmte ihn als besonderen Tag zum Ausdruck der Ehrung und Anerkennung von Seniorinnen und Senioren. Die Verdienste zum Wohl von Familie und Gesellschaft sollen damit gewürdigt werden. Der vom lateinischen abgeleitete Begriff Senior bedeutet „der Ältere“. Eine konkrete Altersangabe ist nicht damit verbunden. Häufig werden Seniorinen und Senioren durch den Ausstieg aus dem Berufsleben so genannt. Als anlassbezogenes Synonym wird daher auch die Bezeichnung Rentnerin oder Rentner verwendet.

Dieser stetig wachsenden gesellschaftlichen Gruppe schenken insbesondere Wirtschaft und Politik verstärkte Aufmerksamkeit. Seniorinnen und Senioren nutzen zunehmend das breite Angebot an Reisen, modischer Kleidung und sportlichen Aktivitäten. Von klischeehafter Passivität kann also kaum die Rede sein. Jeder ist schließlich so jung oder alt wie er sich fühlt.

Tag der Senioren 2019: Auch im hohen Alter gesund, aktiv und selbstständig

Verbesserte medizinische Leistungen, eine riesige Lebensmittelauswahl und zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung können zu Deiner Lebensqualität beitragen. Eine Fülle an Informationsmöglichkeiten optimiert die Rahmenbedingungen zusätzlich. Hierzu zählt auch der Tag der Senioren 2019. Nicht nur per Internet kannst Du Nährwerttabellen, Methoden zum Abnehmen oder Hinweise zu passenden Sportangeboten in Erfahrung bringen. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung sowie ausreichende Bewegung sind bei vorhandenem Willen unbedingt realisierbar. Ernährungsberatungen, Sportvereine und Fitness-Studios stehen Dir in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Ohne Gruppenzugehörigkeit oder professionelle Ernährungsberatung kannst Du Deine persönlich gesteckten Ziele fürs Wohlbefinden natürlich ebenfalls erreichen. Deine Lust auf Reisen solltest du je nach Deinen finanziellen Möglichkeiten ebenfalls stillen. Es gibt nicht nur teure Überseereisen, die Spaß und Erholung bieten. Einem tristen, monotonen Alltag kannst Du außerdem durch die Ausübung eines Hobbys Paroli bieten. J

e nach Interesse kann auch die Übernahme eines Ehrenamtes sinnvoll sein. Zahlreiche Veranstaltungen können ohne teuren Eintritt besucht werden. Je nach Vorliebe kannst Du in Deiner großzügig bemessenen Freizeit Prioritäten setzen. Von speziellen Seniorenfahrten bis zum Musikfestival oder Besuchen auf dem Flohmarkt steht Dir alles zur Teilnahme offen. Über den jeweiligen Spaßfaktor entscheiden Deine persönlichen Vorlieben und Einstellungen. Der Besuch einer Informationsveranstaltung zu Sicherheitsfragen für Seniorinnen und Senioren ist in jedem Fall empfehlenswert. Du erfährst dabei interessante, oft aktuelle Hinweise, wie Du Dich im veränderten Straßenverkehr und vor Tricks Krimineller schützen kannst. Ebenso sind allgemeine Ratgeber zur gesundheitlichen Vorsorge immer lesenswert.

Abwechslungsreiche Sportarten bieten reizvolle Alternativen zur Alltagsgestaltung

Du solltest Dir eine Sportart auswählen, die Dir Spaß macht. Freude am Sport ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass eine dauerhafte Ausübung funktioniert. In jedem Fall solltest Du einige Merkpunkte beachten, damit die Verletzungsanfälligkeit reduziert wird. Dazu solltest Du Deine persönliche Verfassung, Deinen Trainingszustand sowie Dein Körpergewicht berücksichtigen. Außerdem solltest Du Dich vor jeder sportlichen Betätigung geeignet aufwärmen, um Muskeln und Gelenke zu schonen. Zur Vermeidung jeglicher Überlastungen sollten Intensität und Dauer Deines Trainings angemessen sein. In jedem Fall solltest Du auf warnende Körpersignale wie starke Atemnot oder Schmerzen reagieren.

Außerdem sollten die passenden Schuhe bei Laufsportarten ausgewählt werden. Je nach Bodenbeschaffenheit einer Laufstrecke können Dämpfungsfähigkeit und Stabilität Deiner Laufschuhe Probleme verhindern. Ohne große Belastungen trainierst Du beim Schwimmen zahlreiche Muskeln und Deine Ausdauer. Zu den besonders schonenden sportlichen Aktivitäten zählen außerdem Walking, Radfahren und Tanzen. Gymnastik bewirkt eine bessere Bewegungsfähigkeit. Bei der Ausübung einer Sportart innerhalb einer Gruppe Gleichgesinnter kannst Du zusätzliche soziale Kontakte knüpfen. Es gibt kaum eine Sportart, die nicht auch von Seniorinnen und Senioren betrieben werden kann. Der älteste Marathon-Läufer der Welt, der Inder Fauja Singh, lief sein letztes Rennen mit beachtlichen 101 Jahren im Jahr 2013 in Hongkong.

Am Tag der Senioren 2019 kann ein interessanter Meinungs- und Erfahrungsaustausch rund um das Thema Sport erfolgen. Durch regelmäßigen Kraftsport kannst Du der Rückbildung Deiner Muskulatur entgegenwirken. Ein Erhalt der Körperkraft unterstützt eine möglichst selbstständige Lebensführung im Alter. Ohne übermäßigen Vorbereitungs- und Zeitaufwand kannst Du Übungen zum Erhalt der Muskulatur regelmäßig zu Hause durchführen. Das Muskeltraining kann mit oder ohne Geräteunterstützung erfolgen. Durch ein Standfahrrad können die Beinmuskulatur gestärkt und die Ausdauer verbessert werden. Ebenso kannst Du dazu Kniebeugen oder den Ausfallschritt ausführen. Mit leichten Kurzhanteln oder durch Liegestütze kann die Arm- und Schultermuskulatur spürbar und sichtbar gestärkt werden. Durch einfache regelmäßige Übungen können ebenfalls kräftige Rücken- und Bauchmuskeln erzielt werden.

Wenn Du eine zusätzliche Motivationshilfe benötigst, erstelle Dir einen Trainingsplan und kontrolliere Trainingszeiten und Leistungsveränderungen. Je nach Bedarf können auch fachkundige Anleitungen in einem Fitness-Studio oder Verein dazu beitragen. Hier können außerdem spezielle Geräte vielseitig genutzt werden. Flüsse, Seen oder Meere bieten neben dem Schwimmen zahlreiche Wassersport-Möglichkeiten. Dazu zählen Rudern, Segeln, Surfen oder Tauchen. Wenn Du einen besonderen Kick liebst, kannst Du auch das Paragliding vorziehen.

Die gesundheitlichen Auswirkungen sportlicher Betätigung

Besonders durch Ausdauersportarten wie Joggen, Radfahren, Schwimmen oder Walking stärkst Du Dein Herz-Kreislauf-System. Sport sorgt für eine bessere Durchblutung. Dadurch wird der Transport von Nährstoffen und Sauerstoff über die Blutbahn zu den Organ- und Muskelzellen optimiert. Außerdem ist regelmäßiges Ausdauertraining hilfreich für Deine Figur. Eine trainierte Muskulatur erhöht Deine Leistungsfähigkeit und sorgt für eine dynamische Körperhaltung. Ebenso wird Dein Selbstbewusstsein gestärkt. Eine kräftige Muskulatur verhindert Alltagsüberlastungen beim Heben und Tragen von schweren Gegenständen. Das Tragen von Getränkekästen oder vollen Müllbehältnissen fällt dadurch leichter. Eine starke Beinmuskulatur optimiert das Treppensteigen und gewährleistet ein sicheres Stehen, Gehen und Klettern.

Eine insgesamt gestärkte Muskulatur bietet Dir einen zusätzlichen Schutz für die inneren Organe. Eine kräftige Muskulatur unterstützt die Funktion von Wirbelsäule, Gelenken und Bändern. Ein Wegknicken eines Gelenkes könnte zu einem gefährlichen Sturz führen. Mit Unterstützung einer starken Muskulatur kann dies vermieden werden. Falls es dennoch zu einem Sturz kommt, kann eine kräftige Muskulatur die Folgen reduzieren. Da sportliches Training zu einer verbesserten Bewegungsfähigkeit führt, können schnelle Abwehrreaktionen vor Schäden schützen.

In möglichen Gefahrensituationen sind für eine notwendige Abwehr oder Flucht kräftige Muskeln, Beweglichkeit und Ausdauer hilfreich. Sport ist eine ideale Möglichkeit zur Freizeitgestaltung und Erhaltung der Gesundheit. Zum Abbau von Stress und Aggressionen sowie als Einschlafhilfe stellt regelmäßige sportliche Betätigung eine natürliche Unterstützung dar. In jedem Altersbereich fördert Sport soziale Kontakte und erzeugt gute Laune. Am Tag der Senioren 2019 zählen Sport, Ernährung und soziale Kontakte zu den zentralen Themen.

Gesundheit für Seniorinnen und Senioren durch die richtige Ernährung

Mit zunehmendem Alter verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse. Außerdem verändern sich Essverhalten und Trinkgewohnheiten. Es besteht daher auf lange Sicht die Gefahr einer Nährstoffunterversorgung. Ebenso kann es zu einem Flüssigkeitsdefizit kommen. Insbesondere an heißen Sommertagen ist eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit wichtig. Eine Ernährung mit mehr Eiweißen als Fetten und Zuckerstoffen sowie reichlich Obst, Gemüse und Ballaststoffen gilt als gesund. Dadurch können in Verbindung mit genügend Bewegung auch überflüssige Pfunde verhindert werden.

Absolute Ernährungstabus erzielen in der Alltagspraxis meistens nicht die gewünschte Wirkung. Irgendwann kommt es zu unkontrollierten Heißhungerattacken. Klassische Dickmacher wie Schokolade oder Mettwürste sollten jedoch bei Dir die Ausnahme bleiben. Außerdem solltest Du beim Einkaufen auf versteckte Fette und Zucker in Lebensmitteln achten. Dazu lohnt sich ein Blick auf die Verpackungsangaben. Alkoholgenuss sollte ebenfalls die Ausnahme darstellen und nur in Maßen konsumiert werden. Alkohol enthält jede Menge Kalorien und beeinträchtigt beim abendlichen Genuss Deine Schlafqualität. Noch ein Tipp: Du solltest Dich von Deinen zu Hause gelagerten Süßigkeiten trennen. Was einmal im Hause ist, wird erfahrungsgemäß auch gegessen.

Am Tag der Senioren 2019 können weitere nützliche Tipps zur gesundheitlichen Vorsorge und Freizeitgestaltung in Erfahrung gebracht werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here