Sportlädchen intern: Alexander Krauss stellt sich vor

Seit April 2013 blogge ich nun schon regelmäßig für Sportlädchen. Erfahre hier mehr über meine Beweggründe und warum ich diese Tätigkeit so liebe. Wie sieht mein täglicher Arbeitstag aus? Ich erzähle einfach mal ein wenig aus dem Nähkästchen.

Sportlädchen Blogger Alex
Fitnesslifestyle und Bloggen für Sportlädchen – Ich liebe es!

Sportlädchen Intern – Etwas über meine Person

Ich bin nun seit Oktober 2002 Mitarbeiter bei Sportlädchen und begann damals meine Tätigkeit in der Verkaufs- und Service Abteilung. Im Laufe der Jahre konnte ich meine Erfahrungen an unsere Kunden weitergeben und war meistens der Ansprechpartner, wenn es um Musik und Medien ging.
Anfang des Jahres 2013 hatte ich dann die Möglichkeit, in den Bereich Sportlädchen Social Media zu wechseln und bin dort seither redaktionell für den Blog verantwortlich.
Meine Fitness Leidenschaft begann eigentlich schon 1983, als ich das erste Mal Mitglied in einem Fitness Studio wurde. Damals gab es nur Hanteln, Bänke und Maschinen. Von Cardio oder gar Kursen keine Spur. Im Gegensatz zu den heutigen multifunktionalen Anlagen war dies überhaupt kein Vergleich. Wenn zur damaligen Zeit jemand ein Studio besucht hat, war sein Ziel eigentlich fast immer Muskeln aufzubauen. Dabei war das „Wie“ oft schon Nebensache.
Im Jahr 1993 habe ich dann meine erste Fitness Trainer Ausbildung gemacht, der 1996 meine erste Ausbildung als Aerobic Instructor folgte. In der Zwischenzeit habe ich unendlich viele Fortbildungen, Conventions und Seminare besucht und Tausende von Kursstunden gegeben.
Jetzt freue ich mich einfach, ein klein wenig davon an meine Blogleser weiterzugeben.

Inhalte und Schwerpunkte des Sportlädchen Blog

Der Schwerpunkt meiner Beiträge ist natürlich die Trainingspraxis. In diesen Praxisbeiträgen findest du dann auch immer ein „To do Video“. Aber auch fachtheoretische Artikel findest du im Blog. In der Zukunft werden die Themen Gesundheit, Ernährung und Personal Training eine immer größere Rolle spielen. Wenn du gerne über ein bestimmtes Thema häufiger im Blog lesen möchtest: Lass es mich wissen. So gut es geht, versuche ich dies zu berücksichtigen. Ich freue mich, wenn du als Leser partizipierst und somit die Inhalte des Sportlädchen Blogs mitgestaltest. Auch wenn du selber etwas neues entdeckt, ausprobiert oder kreiert hast: Scheue dich nicht, mich anzusprechen. Vielleicht hast du ja schon den nächsten neuen Trend geschaffen?

Warum ich das Bloggen so liebe

Mein Alltag als Sportlädchen Blogger ist total abwechslungsreich und kurzweilig. Ich bin in einer Person zugleich Autor, Networker und Mediengestalter.
Ich kann in für mich perfekter Art und Weise meine Leidenschaften, das Bloggen und den Fitness-Lifestyle in meine Tätigkeit mit einbringen. Das empfinde ich als großes Privileg und dafür bin ich sehr dankbar.

Mein Arbeitsplatz - Dank Laptop immer und überall
Mein Arbeitsplatz – Dank Laptop bin ich immer und überall einsatzbereit

Bevor nun ein Beitrag entsteht, muss ich nicht nur das Thema festlegen, sondern auch Recherche betreiben. Wenn ich die Inhalte grob skizziert und erfasst habe, fange ich mit dem Videodreh an. In unserem hauseigenen Fotostudio drehe ich die Filmsequenzen ab, die dann erstmal nur als Rohmaterial vorliegen. Im nächsten Schritt, dem Videoschnitt und der Videobearbeitung, bringe ich dann alles in Form, füge Bauchbinden, Bilder und Musik ein und muss gegebenenfalls noch einige Dinge nachvertonen.
Danach erstelle ich die Bildergalerien für den Beitrag. Diese Galerien sollen (im Idealfall) die Anfangs- und Endposition einer Bewegung zeigen. Das Video wird ebenfalls eingebunden und der Beitrag erhält nun noch ein wenig Schliff und Form. Zum Abschluss folgt das Korrekturlesen und natürlich die Veröffentlichung. Du siehst: So ein Beitrag benötigt ganz schön lange, bevor er im Blog von dir gelesen werden kann.

Blick nach vorne

Wenn ich mir etwas wünschen und gleichzeitig einen Blick in die Zukunft werfen dürfte, dann würde ich mich über viele engagierte Blogleser/innen freuen, die aktiv kommentieren und sich in der Sportlädchen Community wohlfühlen und austauschen. Lass uns gemeinsam diese Vision umsetzen. Ich danke für dein Interesse und freue mich auf viele weitere Blogposts, die ich in der Zukunft schreiben darf. Vielleicht treffe ich dich ja auch einmal auf einer der vielen Veranstaltungen, auf der Sportlädchen oder ich in irgendeiner Form aktiv sind. Ich freue mich, dich kennenzulernen.
Bis dahin lebe doch einfach das Motto: „Mach dich fit!“

Gruß Alex

2 Kommentare

  1. Hallo Alex,
    ich liebe den Blick „hinter die Kulissen“. Du hast wirklich einen Traumjob! Und man merkt auch, dass du deinen Job gerne machst und deinen Lesern einen echten Mehrwert bietest 🙂 Weiter so! 😉

    Liebe Grüße
    Steffi von fitnessliebe

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here